Nachbericht: „ Aus bester Nachbarschaft“ für Wabe 43 Neuss

30.12.2021 0 Kommentare

Um die Living Labs zu erstellen, in denen Anwendungsfälle für zuvor besprochene Projekte geschaffen und ins Leben gerufen werden sollen, hat der Lehrstuhl für Transportsysteme und Logistik eine Zusammenarbeit mit Betrieben in der Landwirtschaft und der Lebensmittelbranche zur Belieferung von Edeka-Märkten in der Wabe Wesel angeregt und einen weiteren Austausch mit der Gruppe „Wabe 43 Neuss“ am 13.12.2021 zwischen 17-19 Uhr organisiert. 11 Betriebe von „Wabe 43 Neuss“ und der Fachberater von Edeka waren anwesend. 

Während der Konferenz wurden die Optimierungen dargestellt, die aus der Wabe in Wesel stammen, wobei drei Szenarien für eine effiziente Logistik mithilfe der Ideen der teilnehmenden Betriebe entwickelt wurden. Das Prinzip der Case Study kann auch auf die Situation in Neuss übertragen werden, da viele Betriebe sehr nah beieinanderliegen und ein großes Potenzial für einen kombinierten Transport bieten.

Nach dem Konzept wurde der Dialog zwischen den beteiligten Betrieben anhand bestimmter Themen wie der Anlieferzeiten, dem Lagerraum, Bussystem Planung, der effektiven Vernetzung von Unternehmen, usw. vorgenommen. Für eine erfolgreiche Durchführung müssen allerdings bestimmte Bestellmengen abgerufen werden, damit der gemeinsame Transport Erfolge erzielt. Steigende Mindestlöhne, wachsende Energiekosten sowie hohe Logistikkosten zeigen, dass ein Handlungsbedarf für eine Kollaboration zwischen den Betrieben besteht.

Wir werden versuchen, eine zweite Wabe zu eröffnen und unter Umständen eine passende Umsetzung in Neuss zu erreichen.

Stay tuned!

Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.