Kooperation mit Textilrecycling-Startup

12.05.2021 0 Kommentare

Unser Living Lab BioEconomy arbeitet derzeit mit dem Mönchengladbacher Textilrecycling-Startup EEDEN zusammen, um Stoffströme in der Branche nachhaltiger zu gestalten. Aktuell werden Potenziale und mögliche Kooperationspartner für das innovative Recyclingverfahren identifiziert.

Die Vision der EEDEN-Gründer Steffen Gerlach und Reiner Mantsch ist ein nachhaltiges chemisches Recyclingverfahren baumwollhaltiger Textilien. Aktuell wird nur ein Bruchteil, schätzungsweise 1 % der Alttextilien, in einem sogenannten Closed-Loop-Recycling in geschlossenen Kreisläufen wiederverwertet. Der Rest landet früher oder später auf Mülldeponien oder in Verbrennungsanlagen. Aufgrund der immensen weltweiten Nachfrage kann ein nachhaltiger landwirtschaftlicher Anbau von Baumwolle nicht mehr gewährleistet werden. Auf der einen Seite brauchen wir große Mengen an Baumwollfasern, um unserer Nachfrage nach neuen Kleidungsstücken gerecht zu werden und auf der anderen Seite landen unsere Alttextilien hauptsächlich im Müll. Genau mit diesem Ungleichgewicht beschäftigt sich das Startup EEDEN. Mit einem nachhaltigen chemischen Recyclingverfahren sollen in Zukunft baumwollhaltige Textilien recycelt werden und wieder als Grundstoff für neue Textilen genutzt werden können.

2021 wird für EEDEN ein spannendes Jahr. Nachdem erfolgreich die erste recycelte Faser im Labormaßstab gesponnen wurde, steht als nächstes die Ausarbeitung des Laborverfahrens hin zur Pilotierung an.

Weitere Infos gibt es bald hier:
https://eedengerman.com/

Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.