Kreis Kleve und Kreis Wesel werden Ökomodellregion

02.11.2021 0 Kommentare

Die beiden niederrheinischen Kreise Kleve und Wesel werden gemeinsam Ökomodellregion NRW – so hat das Umwelt- und Landwirtschaftsministerium NRW entschieden. Damit bekommt die Region eine Förderung zur Stärkung und Erweiterung der Verarbeitungs- und Vermarktungsmöglichkeiten regionaler und ökologischer Produkte, etwa im Lebensmittelhandwerk, im Handel, in der Gastronomie oder in Kantinen.

Bio – Fair – Regional

Unter dem Motto “Bio-Fair-Regional” soll so eine starke regionale Marke etabliert werden. Dies ist ein wichtiger Baustein für eine nachhaltige Entwicklung des regionalen Ernährungssystems am Niederrhein. Durch den Umbau der Landwirtschaft und Lebensmittelwirtschaft nach ökologischen Maßstäben werden Ökologie und Ökonomie im Sinne der Nachhaltigkeit verbunden. Gleichzeitig fördert die Ökomodellregion auch den Erhalt der bäuerlichen Kulturlandschaft – am Niederrhein insbesondere die charakteristische Weidelandschaft sowie Absicherung einer guten Lebensmittelqualität und -versorgung.

20% Ökolandbau bis 2030

Bis zum Jahr 2030 wollen Land und Bund einen Anteil von 20 Prozent Ökolandbau erreichen. Aktuell liegt der Flächenanteil der 67 ökologisch wirtschaftenden Betriebe bei 2,4% (2800 ha) in den beiden Kreisen Kleve und Wesel. Somit gibt es also noch viel zu tun!

Im Kontext von CONUS

CONUS-Partner Genussregion Niederrhein e.V. war bereits an der Bewerbung zur Ökomodellregion beteiligt und gestaltet nun gemeinsam mit Akteur*innen aus Politik und Wirtschaft die Umsetzung. So gibt es auch einige Überlappungen zwischen den Zielen der Ökomodellregion und dem CONUS-Aktivitäten, insbesondere im Living Lab Genussregion Niederrhein. Hier werden durch Vernetzung und den Aufbau nachhaltiger Lieferketten regionale Lebensmittelerzeuger*innen beim Vertrieb ihrer Lebensmittel am Niederrhein unterstützt.

Weitere Infos zur Ökomodellregion können Sie u.a. beim Landesportal NRW, beim Kreis Kleve sowie beim Kreis Wesel nachlesen.

Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.